Logo Friederike Uhlig


    Friederike Uhlig

 

 Motto Friederike Uhlig

 

 
 

Referenzen

Wenke mit Velvet

Als Velvet (Reitpony-Vollblut-Mix) zu mir kam, war sie 1,5 Jahre alt. Ihre Züchterin wollte sie abgeben, weil sie mit der manchmal frechen, aufmüpfigen Art nicht klar kam. Gerade deswegen reizte sie mich. Anfangs gingen wir viel spazieren und lernten die wichtigsten Grundbegriffe des Pferdelebens - Führen, Hufe geben, respektvoller Abstand zum Menschen wobei es kaum Probleme gab. Dann ging es an die Reitausbildung. Mein Wissen hierzu schloss hauptsächlich Hilfsmittel wie Gerte und Dreieckszügel bzw. Ausbinder ein. Und genau da hatte die Sache einen Haken! Velvet hat mir ganz konsequent erklärt, dass man damit entweder gar nicht laufen kann oder sich nur auf die Flucht begeben kann. Steigen war auch noch eine Möglichkeit. Nur eins ging nicht: normal vorwärts laufen. Im Gelände ohne Hilfszügel war alles gut - ein absolutes Verlass-Pferd. Aber Dressur - keine Chance.

Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf Streit mit meinem Pferd und suchte nach anderen Möglichkeiten. Der Beginn war ein Kappzaum - und Wunder über Wunder: mein Pferd lief an der Longe ruhig vorwärts, die Nase abwärts gestreckt. Ganz ohne Druck und ich dachte immer, einen Kappzaum braucht kein Mensch, schließlich hat man Halfter und Trense – welch ein Irrtum! Nur beim reiten hatten wir weiterhin unsere Probleme – es kam keine konstante Anlehnung zustande. Zum Glück kam hier Friederike ins Spiel! Sie lehrte mich komplett umzudenken und neu zu lernen. Mittlerweile üben wir fleißig und Travers, Renvers und Schulterherein gehören zum Dressuralltag dazu. Die Anlehnung ist spürbar besser geworden und unser nächstes großes Ziel heißt anpiaffieren! Wer hätte das vor 2 Jahren gedacht, als wir nicht mal ordentlich traben und galoppieren konnten.

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an Friederike, für ihre Geduld, für die viele Zeit, die sie in uns investiert und auf wirklich jede Frage entweder sofort eine Antwort hat oder so lange liest und grübelt, bis sie eine Lösung gefunden hat, mit welcher wir zum Ziel kommen!


               Wenke mit Velvet